Ultraschall

Ultraschalluntersuchungen in der Orthopädie

Bei einer Sonografie wird ein hochfrequenter Ultraschall erzeugt. Da diese Schallwellen deutlich oberhalb der Wahrnehmungsgrenze des Ohrs liegen, können Menschen sie nicht hören. Eine Ultraschall-Untersuchung (Sonografie) ist ein bildgebendes Verfahren, das darauf beruht, dass Ultraschallwellen durch menschliches Gewebe teilweise reflektiert und teilweise absorbiert und gestreut werden.
Mit Hilfe spezieller Sensoren kann damit das Körperinnere bildhaft dargestellt werden, insbesondere wasser- und blutreiche Organe können mit Ultraschall gut untersucht werden. Im Unterschied zu Röntgen- und CT-Untersuchungen funktioniert Ultraschall ohne Strahlenbelastung.
In der Orthopädie erfolgt die Sonografie im Wesentlichen zur Diagnostik von krankhaften Veränderungen an Muskeln, Sehnen und Gelenken. So können Muskelrisse oder Sehnenschäden, zum Beispiel ein Riss der Achillessehne oder der Schultergelenkskapsel, rasch und nebenwirkungsfrei nachgewiesen werden. 

Säuglingsultraschall

Die sonografische Untersuchung der Säuglingshüften findet im Rahmen der U3-Vorsorgeuntersuchung statt. Hierdurch sollen Hüftreifungsstörungen von Säuglingen frühzeitig erkannt und einer weiteren Untersuchung, sowie gegebenenfalls auch einer geeigneten Behandlung unterzogen werden.
Durch die nebenwirkungsfreie Ultraschalluntersuchung der Säuglingshüften können Entwicklungsstörungen der wachsenden Hüftgelenke zuverlässig und nebenwirkungsfrei erkannt werden. Im frühen Säuglingsalter kann man unzureichend ausgereifte Babyhüften durch unterstützende Maßnahmen häufig ohne belastende Therapien in ihrer weiteren Entwicklung fördern, sodass belastende Behandlungen im Kindesalter oder auch ein vorzeitiger Verschleiß (Hüftarthrose) im mittleren Lebensalter abgewendet werden können.
Gegebenenfalls kann hier in der Praxis direkt eine notwendige Abspreizbehandlung der Hüften mittels spezieller Schienen eingeleitet werden. Weitere Ultraschallkontrollen im Verlauf dokumentieren die Reifung der Hüften bis zum Behandlungsabschluss. 

Addresse

Reeder-Bischoff-Str. 28
28757 Bremen

Kontakt

Telefon: 0421 - 65 51 51
Fax: 0421 - 65 00 83

Email

praxis@orthopaedie-vegesack.de

Impressum
Datenschutzerklärung