Kniegelenksarthroskopie

Kniegelenksarthroskopie

Bei der Kniegelenksarthroskopie handelt es sich um eine minimal invasive Operation, welche bei Kniegelenksschädigungen verschiedener Ursachen zur Diagnostik und Behandlung angewendet wird. Bei einer Kniegelenksspiegelung werden durch zwei bis drei kleine Schnitte von wenigen Millimetern Länge Instrumente in das Kniegelenk eingeführt. Dadurch können krankhafte oder unfallbedingte Veränderungen und Verletzungen mittels einer Fiberglasoptik diagnostiziert und mit Hilfe feiner Instrumente behandelt werden.

Die Kniegelenksarthroskopie wird im Operationssaal durchgeführt. Der Eingriff wird in einer kurzen Vollnarkose vorgenommen. Die Kniegelenksarthroskopie wird in der Regel in Blutsperre durchgeführt. Dies bedeutet, dass vor der Operation eine Blutdruckmanschette am Oberschenkel angelegt wird, um eine Blutung in das Knie während der Operation zu unterbinden. Über einen ca. 5 mm messenden kleinen Hautschnitt neben der Kniescheibensehne wird nun das Kniegelenk eröffnet und das Arthroskop in das Gelenk eingeführt. Das Kniegelenk wird nun mit steriler Kochsalzlösung aufgefüllt, sodass sich der ganze Gelenkinnenraum gut einsehen lässt. Mit Hilfe einer zweiten Hautinzision wird dann ein Arbeitsinstrument, in der Regel zuerst ein Tasthaken, in das Gelenk eingeführt. Man kann so die einzelnen Strukturen austasten und auf ihre Stabilität überprüfen. Über diesen Zugang werden auch die weiteren erforderlichen Instrumente in das Gelenk eingebracht. So werden zum Beispiel Meniskus- und Knorpelschäden mit speziellen Stanzen oder Fräsen geglättet. Nach Abschluss des Eingriffes werden alle Instrumente aus dem Gelenk entfernt und das Gelenk gründlich ausgespült. Die kleinen Hautinzisionen werden vernäht. Abschließend wird zur postoperativen Schmerzlinderung ein örtliches Betäubungsmittel in das Gelenk injiziert.

In der Regel kann das operierte Bein im Anschluss an den Eingriff, abhängig von den Schmerzen, rasch voll belastet werden. Die Hautfäden werden nach etwa einer Woche entfernt.


Addresse

Reeder-Bischoff-Str. 28
28757 Bremen

Kontakt

Telefon: 0421 - 65 51 51
Fax: 0421 - 65 00 83

Email

praxis@orthopaedie-vegesack.de

Impressum
Datenschutzerklärung